Visionssuche

 

 

Hanblecha - "Das Flehen um ein Gesicht"

(Lakota)

 

Ein kraftvolles Ritual um Übergänge bewußt zu erleben,

Veränderungen zu beginnen, Bitten um eine Vision,  sich selber neu begegnen....Unterstützt und getragen durch die Kraft und Tiefe der Natur, Fasten, beten.... Begleitet durch Präsenz, Achtsamkeit und Wertschätzung.
4 Tage lang begibt man sich in die Natur, Fastend und mit wenigst möglich Utensilien. Eintauchen in die Natur,
mit sich selbst und allem was um einen ist verbunden.
Die Frage nach Berufung, Übergänge von Jugend- zum Erwachsenenalter, neue Lebensabschnitte, uvm. sind Gründe
für dieses Ritual. In vielen alten Kulturen ist es zu finden
als wichtiger Bestandteil für bewußte Übergänge.
Dies auch heute noch/wieder erfahren zu dürfen, ist ein
wertvolles Geschenk unserer Vorfahren
und ein kraftvoller Start für Wachstum und Entwicklung.
Die Visiosnsuche wird individuell nach Deinem seelischen Auftrag und Thema gestaltet,
Vorbereitung oder Nacharbeit inbegriffen bei Bedarf.